Monatspfoto Januar

Dieses Mal ist das Motto des Monatspfotos von miDoggy: Ein Blick durchs Schlüsselloch.

Dieses tolle Motto führt uns zu der Frage, was die Hunde eigentlich machen, wenn sie alleine zu Hause sind. Ich kann euch sagen: Es war gar nicht so einfach, sie zu erwischen. Ich musste mich hinter der Tür verstecken, geduldig und mucksmäuschenstill warten, sie in Sicherheit wiegen. Und dann kam der große Moment. Ihre geheimen Machenschaften sind nun aufgedeckt, festgehalten für die Ewigkeit durch ein heimliches Foto durchs Schlüsselloch.

DSC04425
Monatspfoto

Noch ein paar Outtakes:

 

DSC04412
Mit dem gesamten Schlüsselloch im Ausschnitt war Kalle nicht mehr zu sehen. Schade…

 

DSC04424
Heimlich Naschen.

 

DSC04419
Hat sie das gesehen?
Advertisements

2 Kommentare zu „Monatspfoto Januar“

  1. Eine sehr schöne Idee und super lustig umgesetzt. Wirklich richtig lustig. Wobei ich schon wieder realistisch denke und überlege, ob es so ein Bild auch hier geben könnte.

    Wir scheitern schon an den tatsächlichen Gegebenheiten. Wir haben nur Milchglastüren und damit Türgriffhalterungen ohne Schlüsselloch. Im Übrigen lasse ich nichts Essbares stehen, wenn ich das Haus verlasse, so dass Socke keine Chance hat. Muss Socke für kurze Zeit alleine bleiben, dann lege ich ihr etwas zum Futter herausarbeiten hin. Das macht sie müde, so dass sie wirklich schläft, wenn wir nicht da sind….
    Woher wir das wissen? Wir riechen es und sehen es am zerwuselten Fell.

    Alles Gute zum neuen Jahr und viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    Gefällt 1 Person

    1. Ach wie süß, wenn ich mir Socke mit zerwuseltem Fell und nach Schlaf riechend vorstelle, habe ich gleich Herzchen in den Augen.

      Die Szene ist auch gestellt, der Text nicht so ganz ernst gemeint. 🙂 Tatsächlich wollten die Hunde auf keinen Fall auf die Stühle springen, ich musste sie für das Foto hochheben. Eigentlich wollte ich sie beim Fressen fotografieren, aber Mia hat sich (trotz Käse) komplett geweigert, vom Tisch zu fressen, und Kalle hat zwar angefangen, als ich es ihm erlaubt habe, aber gleich wieder aufgehört, nachdem ich draußen war. Deshalb gibt es nur verschwommenen Bilder, auf denen er frisst. In dieser Hinsicht sind sie ein bisschen zu brav. Dafür muss ich mir keine Sorgen machen, dass sie tatsächlich Essbares klauen, wenn ich nicht da bin.

      Euch auch alles Gute und liebe Grüße,
      Nora mit Mia und Kalle

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s